Das P3TRA Wireless Personal Monitor System Set besteht aus einem P3RA Taschenempfänger und einem P3T Sender.

Komponenten

Verfügbare Versionen

Spezifikationen

Technische Spezifikationen

P3TRA Spezifikationen
Set Typ:
Premium Empfänger/Sender Set
Anzahl Bodypacks:
1
Anzahl Ohrhörer:
0
P3RA Spezifikationen
Gewicht:
196 g
Höhe x Breite x Tiefe:
99.0 × 66.0 × 23.0 mm
Laufzeit Lith-Ionen Akku:
7 h
Batterielaufzeit Alkaline:
5 h
Spiegelfrequenz-Unterdrückung:
90 dB
RF Empfindlichkeit:
2.2 μV at 20dB SINAD dBm, for 12dV SINAD, typical
Nachbarkanal-Unterdrückung:
60 dB
Intermodulations-Abschwächung:
50 dB
Blockierung:
60 dB
NF-Ausgangsleistung:
80 mW
Minimale Last-Impedanz:
4 Ω
Taschenempfänger Diversity:
Nein
Abnehmbare Antennen:
Nein
Übertragung:
Analog
Scan Features:
Channel Scan, Group Scan
Batterien:
AA, Shure Lithium-Ionen Akku
Batterie-Status:
HH:MM (Stunden und Minuten)
Empfänger-Gehäuse:
Metall
Auflade-Optionen:
Ladestation, USB Ladegerät
P3T Spezifikationen
Gewicht:
783 g
Höhe x Breite x Tiefe:
43.0 × 198.0 × 172.0 mm
Anzahl gleichzeitig benutzbarer Systeme pro Frequenzband:
15
Reichweite (Maximum):
100 m
Störsignal-Unterdrückung:
80 dB, typical
Wellenimpedanz:
50 Ω
HF Mute:
Nein
Abnehmbare Antennen:
Ja
Eingangsimpedanz:
40000 Ω
Übertragung:
Analog
Sync Features:
IR Sync
Rack-Montage Zubehör:
Inkl. Rack-Montage Zubehör
Mitgelieferte Antenne:
Extern 1/4-wave
Art der Stromversorgung:
Extern
Funktion:
Sender
Sender displays:
Hintergrundbeleuchtetes LC Display
Eingänge (Anschlüsse):
6,3 mm
Ausgänge (Anschlüsse):
6,3 mm
Sender Gehäuse:
Metall

Vergleichbare Produkte

faq

Shure Frequenzguide

Shure Frequenzlisten

Wo darf ich eigentlich funken?

Jedes Shure Funk-Produkt ist in verschiedenen Frequenzbändern (z.B. „S8“, „T11“,…) erhältlich und funkt somit in verschiedenen Frequenzbereichen. Um Planungssicherheit zu gewährleisten, informieren wir über den aktuellen Stand der Dinge und geben damit eine Entscheidungshilfe für bzw. gegen bestimmte Frequenzbereiche.

Die Bundesnetzagentur reguliert die Nutzung von Funkmikrofonen und In-Ear Monitoring Systemen in der sogenannten VvnömL (Verwaltungsvorschriften für Frequenzzuteilungen im nichtöffentlichen mobilen Landfunk) und teilt die Anwender von Funksystemen in zwei große Gruppen ein: private und professionelle Anwender.

Anmelde- und kostenfrei - Private Anwender

Es stehen mehrere anmeldefreie Frequenzbereiche zur Verfügung. Man muss beim Kauf lediglich darauf achten, dass das Funksystem innerhalb eines anmeldefreien Bereiches funken kann. Und schon kann‘s los gehen.

  • 174 - 230 MHz (VHF)
  • 823 - 832 MHz (LTE Mittenlücke)
  • 863 - 865 MHz (Harmonisierte EU Band)
  • 1785 - 1805 MHz (LTE Mittenlücke)
  • 1880 - 1900 MHz (DECT)
  • 2400 - 2483,5 MHz (WLAN)

Anmelde- und kostenpflichtig - Professionelle Anwender

Hierzu zählen verschiedenste Installationen unterschiedlicher Größe, Programmproduzenten oder auch ambitionierte Hobbybands. Für diese Anwender stehen natürlich ebenfalls die anmeldefreien Bereiche zur Verfügung. Da diese nur kleine Frequenzbereiche abdecken und demzufolge keine großen Setups betrieben werden können, empfehlen wir professionellen Anwendern, die anmeldepflichtigen Bereiche zu nutzen. Für diese muss ein kostenpflichtiger Antrag bei der Bundesnetzagentur gestellt werden.

  • 470 - 608 MHz
  • 614 - 703 MHz
  • 733 - 823 MHz

Hier findest du weitere Informationen zu Funk-Frequenzen

Komplettübersicht aller Shure FAQs

Für Anwender dieses Produkts interessant...