In Kürze erhältlich
In Kürze erhältlich
In Kürze erhältlich

Die digitalen GLX-D Advanced Systeme bieten einen Empfänger für die Rack-Montage und liefern einen erstklassigen Klang und Drahtlosperformance, auch bei der Nutzung mit mehreren Systemen. Der optional erhältliche Frequency Manager erhöht die Anzahl nutzbarer Systeme.

Hauptmerkmale

Hauptmerkmale

GLX-D Advanced Frequency Manager

  • Bietet ein erweitertes Frequenzmanagement für alle angeschlossene GLXD-Empfänger und sorgt für eine verbesserte HF-Performance insbesondere für eine größere Anzahl an nutzbaren Systemen
    • Koordiniert die GLXD4R Frequenz-Scans im 2,4 GHz (WLAN) Bereich
    • Garantiert die stabilsten Übertragungs- und Backup-Frequenzen
  • Dient als Frequenzmanagement und Antennensplitter für alle angeschlossenen GLXD4R Empfänger
    • Ermöglicht die Antennen-Fernmontage und damit eine felxible Antennen-Platzierung für bestmögliche HF-Performance
    • Es können bis zu sechs GLXD4R Empänger an einen Frequenz-Manager angeschlossen werden
    • In typsichen Umgebungen können mit Hilfe des Frequenz-Managers bis zu neun Kanäle realisiert werden (elf unter idealen Bedingungen). Bei mehr als sechs Kanälen werden zwei UA864Z Frequenz-Manager benötigt.
  • Nutzt die patentierte Kommunikation über das HF-Kabel, um das Frequenzmanagement für alle Systeme zu koordinieren. (US Patent: US9094755 B2)
  • LINKFREQ automatisches Frequenzmanagement - intelligentes Frequenzmanagement identifiziert die beste Gruppe und Frequenzen
  • Bidirektionale Kommunikation ermöglicht die automatische Frequenzsynchronisation von gekpoppelten Sendern/Empfänger-Paaren.
  • Identifiziert und weist die optimalen Frequenzen den Empfängern und Sendern zu
  • Weicht im Falle einer Störung unhörbar auf eine Backup-Frequenz aus
  • Versorgt die GLXD4R Empfänger mit Strom
  • Global anmelde- und kostenfreier Frequenzbereich 2,4 GHz (WLAN)

GLXD4R Empfänger für die Rackmontage

  • Integrierter Ladeslot für Shure Lithium-Ionen Akkus, zweifarbige Indikations-LED
    • Grün: Geladen
    • Grün blinkend: 90% geladen
    • Rot: Lädt gerade
  • Abnehmbare Antennen
  • Sender-Gain am Empfänger einstellbar
  • Hochauflösendes LC Display. Echtzeit Batteriestandsanzeige in Stunden und Minute (genau auf +/- 15 Minuten)
  • XLR und Klinken Ausgänge
  • Robustes Metallgehäuse
  • Inklusive Halterungen zur Rackmontage

GLX-D Advanced Sender

  • Automatische Verlinkung mit Empfänger für unhörbare Frequenzwechsel
  • Bis zu 16 Stunden dauerhafte Nutzung mit Shure Lithium-Ionen Akkus
    • Ein Akku im Lieferumfang enthalten
    • Zusätzliche Akkus als Zubehör erhältlich (SB902)
  • Reichweite:
    • Indoor: Bis zu 30 m bei typischen, 60 m bei idealen Bedingungen
    • Outdoors: Bis zu 20 m bei typischen, 50 m bei idealen Bedingungen
  • Verschiedene Shure Mikrofonoptionen
  • Als Hand- oder Taschensender verfügbar

GLXD1 Taschensender

  • Robuste Metallkonstruktion
  • On/Off Schalter
  • TA4M Anschluss für Shure Lavaliers, Headset, Earsets und Instrumentenkabel
  • Drehbarer Gürtelclip

GLXD2 Handsender

  • Ganzheitliches Mikrofonkapseldesign
  • Äußerst robustes, leichtes Kunstoffgehäuse

Verfügbare GLX-D Advanced Systemkonfigurationen

  • Gesang: verfügbar mit Shure SM58®, SM86, Beta® 58A oder Beta® 87A Mikrofonkapseln.
  • Gitarre: mit WA302 (Klinke – TA4F) Gitarrenkabel
  • Präsentator: verfügbar mit Shure WL93, WL185 Lavaliermikrofonen oder MX153 Earset
  • Headset: verfügbar mit Shure SM31FH oder SM35 Headsets
  • Instrumente: verfügbar mit Shure Beta® 98H Instrumentenmikrofon

GLX-D Advanced Energie-Management

  • Shure Lithium-Ionen Akkus
    • Bis zu 16 Stunden dauerhafte Nutzung. 3 Stunden Ladezeit = bis zu 16 Stunden Betrieb; 1 Stunde Ladezeit = bis zu 6 Stunden Betrieb; 30 Minuten Ladezeit = bis zu 3 StundenBetrieb; 15 Minuten Ladezeit = bis zu 1,5 Stunden Betrieb
    • Akkurate Batteriestandsanzeige (+/- 15 Minuten) im LC Display (nur GLXD4 und GLXD4R)
    • Ein Shure Lithium-Ionen Akku liefert eine Laufzeit von 10.000 Stunden. Eine Alkalie Batterie bietet im Vergleich 2.500 Stunden, was Kosten von ca. 2.000 € entspricht.
  • Akku einzeln laden
    • integrierter Ladeslot des GLXD4 Empfängers
      • SB902 GLX-D Lithium-Ionen Akku – auch separat erhältlich
      • Lade einen zusätzlichen Akku während das System betrieben wird
    • SBC902 USB Ladestation (separat erhältlich)
  • Akku über Sender aufladbar
    • SBC10-MICROB USB Ladekabel (ink.)
    • SBC-USB USB Ladegerät (separat erhältlich)
    • SBC-CAR USB Ladegerät für KFZ (separat erhältlich)
    • SBC10-902 USB Dockingstation (separat erhältlich)

Beschreibung

Wie unterscheiden sich die digitalen GLX-D Advanced von den Standard GLX-D Funksystemen

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Systeme ist die Rackmontage. Die GLX-D Funksysteme können nicht in ein Rack montiert werden. Die GLX-D Advanced Systeme bieten neben der Rackmontage zudem den optional erhältlichen Frequency Manager für eine verbesserte Drahtlosperformance und eine höhere Anzahl an nutzbaren Systemen sowie weitere Antennen und Drahtloszubehör.

Beide Funksysteme bieten digitale Funktechnologie, erstklassigen Klang, ein automatisches Frequenzmanagement sowie Shure Lithium-Ionen Akkus.

Was ist Shure “LINKFREQ”?

Das automatische Frequenzmanagement LINKFREQ ist eine Shure Technologieplattform, um die Drahtlosperformance der Sender und Empfänger im 2,4 GHz (WLAN) Bereich zu optimieren. Beim Start der GLX-D Systeme startet LINKFREQ eine automatische Verbindung zwischen Sender und Empfänger. Während des Betriebs werden das HF Spektrum analysiert und die besten Frequenzen für die drahtlose Übertragung identifiziert. Bei eventuell auftretenden Frequenzstörungen schaltet das System unhörbar auf Backup-Frequenzen um.

Wie kann die Drahtlosperformance optimiert werden?

Wir empfehlen:

  • Benutze den GLX-D Advanced Frequnency Manager für eine verbesserte Performance. (Ab drei Systemen dringend empfohlen.)
  • PA805Z2-RSMA Passive Richtantennen verbessern das HF-Signal und minimieren mögliche Störungen. Befindet sich ein Access Point in der Nähe des Empfängers, platziere die Antennen weiter weg vom Empfänger.
  • Platziere den Empfänger (Antennen) mindestens 3 m entfernt von WLAN (2,4 GHz) Geräten wie Router oder Computer o.ä..
  • Minimiere die Entfernung zwischen Sender und Empfänger, wobei der Mindestabstand von 3 m nicht unterschritten werden sollte. Dies gilt übrigens für alle Drahtlossysteme.

Ich besitze bereits ein digitales GLX-D Funksystem. Kann ich meine GLXD4 und GLXD6 Empfänger mit dem GLX-D Frequency Manager benutzen?

Leider nicht. Der GLX-D Frequency Manager wurden eigens für rackfähige Empfänger mit abnehmbaren Antennen entwickelt wie GLX-D Advanced. GLXD4 und GLXD6 verfügen über keine dieser Eigenschaften.

Downloads

Downloads

Bedienungsanleitungen

Vergleichbare Produkte

Vergleichbare Produkte

Verwandter Inhalt

Verwandter Inhalt

faq

faq

Gibt es Unterschiede bei den Sendern?

Nein – es gibt lediglich eine Serie an Sendern, die mit allen GLXD Empfängern (GLXD4 und GLXD6) sowie GLX-D Advanced Empfänger (GLXD4R) betrieben werden können.

Ist bei zwei Kanälen GLX-D Advanced ein Frequency Manager nötig?

Nein, der Frequency Manager ist erst ab drei Kanälen notwendig. Bei zwei Kanälen empfehlen wir den Einsatz des passiven Antennensplitter UA221-RSMA

Können GLX-D und GLX-D Advanced Systeme kombiniert werden?

Generell ist ein Einsatz von GLX-D und GLX-D Adavaned Systemen möglich.

Ohne den Einsatz eines Frequency Managers arbeiten GLX-D Advanced Empfänger wie die GLX-D Empfänger und bieten dadurch keinerlei Vorteile. Es gelten die üblichen GLX-D Rahmenbedingung.

Mit dem Einsatz eines Frequency Managers empfehlen wird maximal einen zusätzlichen GLXD Kanal.

Was sind die Hauptunterschiede zwischen GLX-D und GLX-D Advanced?

Der GLX-D Advanced Empfänger GLXD4R bietet abnehmbare Antennen. Dadurch können Antennspitter beziehungsweise Richtantennen angeschlossen werden wodurch Störungen durch andere 2,4 GHz Geräte stark reduziert werden können.

Die GLX-D Advanced Empfänger können mit dem Frequency Manager UA846Z2 betrieben werden, der die besten Frequenzen den angeschlossenen Empfängern zuteilt, bei auftretenden Störungen automisch und nahtlos auf Backup-Frequenzen ausweicht und die Stabilität von Multikanalsystemen drastisch erhöht.

Was sind die Unterschiede zwischen Gruppe A und B?

Die Gruppe A ist optimiert für eine geringe Latenz (4 ms) und kann bei Systemen bis zu 6 (max. 9) benutz werden.

Gruppe B bietet eine höhere Stabilität bei höhere Latenz (7,3 ms) und wird empfohlen für Systeme mit 9 und mehr Kanälen.

Wie viele Kanäle können mit GLX-D Advanced betrieben werden?

In einer Umgebung in der keine anderen 2,4 GHz Geräte (WLAN, Bluetooth) aktiv sind können bis zu 11 Kanäle betrieben werden. Unter typischen Bedingungen sind es bis zu 9 Kanäle. Je mehr WLAN und Bluetooth Geräte in der Nähe aktiv sind desto geringer wird die resuli8terende Gesamtanzahl die störungsfrei betrieben werden können. Der Einsatz von einem bzw. Zwei Frequency Manager ist bei diesen Einsätzen unumgänglich.

Komplettübersicht aller Shure FAQs

Für Anwender dieses Produkts interessant...

Für Anwender dieses Produkts interessant...