Auf der Suche nach Europas talentiertesten Straßenmusikern

Marten Berger ist kurz davor, sich auf einen einzigartigen Road Trip quer durch Europa zu begeben, um die besten Straßenmusiker ausfindig zu machen.

Diesen Trip wird er in einem alten Eiswagen bewältigen, den er in ein mobiles Recording-Studio umgewandelt hat. Martens Plan besteht darin, innerhalb der nächsten 12 Monate nicht weniger als 30 Länder zu besuchen und dabei ein Doppelalbum mit den talentiertesten Straßenmusikern aufzunehmen, denen er auf seiner Reise begegnet. 

„Straßenmusiker werden normalerweise einfach nur als Bestandteil der Innenstadt wahrgenommen. Du läufst vorbei, du hast es eilig, du bleibst nicht lange stehen. Manchmal denkst du ‚cool‘ und gibst einen Euro oder so“, sagt Marten.

„Ich möchte diese Perspektive ändern und diesen Musikern eine echte Plattform bieten. Ich werde jeden Winkel Europas besuchen und nach den besten Künstlern suchen, die unser Kontinent bietet, um ihre Musik aufzunehmen und mit der Welt zu teilen.“

Die Idee für diesen Trip hatte Marten Berger vor zwei Jahren, nachdem er einen besonders talentierten Straßenmusiker in Holland getroffen hatte.

„Als ich ihn hörte, war das so echt, dass ich sofort Gänsehaut bekam“, erinnert sich Marten. „Dann dachte ich, wie großartig es wäre, wenn jemand durch Europa reisen und all diese versteckten Talente, die jeden Tag auf der Straße performen, aufnehmen könnte, so dass wir alle ihre Musik erleben können. Und dann beschloss ich, dass ich genau das machen werde.“

Ein europäisches Projekt

Marten, der ursprünglich aus Deutschland stammt, hat im holländischen Enschede Recording und Mixing studiert. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass er sich und sein Projekt im europäischen Kontext betrachtet.

„Ich fühle mich als Europäer“, sagt Marten. „Ich möchte all die verschiedenen Kulturen und Länder in diesem kleinen Van zusammenbringen.“

Im Mai soll es losgehen und seine Route wird Marten zunächst von Holland nach Skandinavien führen, bevor es zum Ende des Sommers wieder runter in den Süden geht. Die Länge seines Trips hing davon ab, wie viel Marten mit seiner Crowdfunding Aktion einnimmt.

Marten Berger

Je mehr Spenden ich erziele, desto mehr Länder kann ich besuchen und desto mehr Musiker recorden.

„Mein großer Traum ist es, jedes Land der EU zu bereisen. Ich könnte zwei Länder pro Monat unterkriegen. Kleinere Länder wie Luxemburg könnten auch etwas schneller gehen, größere wie Frankreich oder Deutschland könnten länger dauern.“

Marten Berger

Leute können mir Vorschläge schicken wie ‚Hey, wenn du in Barcelona bist, besuch unbedingt diesen Typen, der ist großartig! Ich möchte nicht nur Gitarrenmusik aufnehmen. Ich möchte die komplette Subkultur, die sich auf der Straße tummelt, mitnehmen. Ich versuche, Songs zu finden, die eine Geschichte erzählen.

Ähnliche Artikel