Shure Studio Tage 2017 – Drum-Special mit „LOLA funkt“

Exklusives Drum-Recording im Shure Studio

Als Gewinner der Shure Studio Tage 2017 gewann die Neo-Pop Band „LOLA funkt“ eine exklusive Recording-Session im Studio der Shure Firmenzentrale in Eppingen. Die Session fand vom 24. bis 26.11. statt, wobei die Drum-Aufnahmen, die für das komplette Album eingespielt werden sollten, im Fokus standen.

0:27
Shure Studio Tage 2017 - LOLA funkt

Als Gewinner der Shure Studio Tage 2017 gewann die Neo-Pop Band „LOLA funkt“ eine exklusive Recording-Session im Studio der Shure Firmenzentrale in E…

Caroline Fuchs Gesang bei LOLA funkt

Wir waren super gespannt auf das Studio und das Team von Shure! Unsere Erwartung war schon, dass das Recording professionell abläuft und das wurde auch zu mehr als 100 % erfüllt. Wir hatten ein wenig Angst, dass wir die Drumspuren für unser Album vor Ort an diesem Wochenende nicht komplett in den Kasten kriegen, da es zum einen echt viele Songs waren und einige davon rhythmisch auch sehr komplex sind. Aber es hat dann zeittechnisch doch noch richtig gut hin gehauen!

LOLA funkt ist eine junge Band mit 4 Mitgliedern aus Freiburg und Hamburg. LOLA funkt haben einen besonderen Sound, ihr Stil ist eine Melange aus Neo-Pop mit elektronischen Samples und Effekten. Im Online-Voting setzten sie sich gegen mehr als 250 Bands durch und schafften den Sprung auf den geteilten 1. Platz, punktgleich mit der Band Jenny Bright.

Daniel Wieland, Marketing Manager Shure

Auch die zweite Auflage der Shure Studio Tage war wieder ein voller Erfolg. Mit der Aktion schaffen wir talentierten Künstlern eine Plattform, sich weiterzuentwickeln und Studioerfahrung zu sammeln.

LOLA funkt nutzten das Recording-Wochenende, um die perfekten Schlagzeug-Aufnahmen für das kommende Album einzuspielen. Die insgesamt 12 Songs in zwei Tagen aufzunehmen, waren eine echte Herausforderung für das Team um Jan Kalt, Musikproduzent Tonstudio Schraubfabrik in Mannheim, der das Recording professionell leitete. Jan, sein Team und die Band experimentierten mit den unterschiedlichsten Mikrofonen, Platzierungen und Techniken. So wurde beispielsweise ein um das Schlagzeug geführter Schlauch mikrofoniert, um das gewisse Extra herauszuarbeiten.

Caroline Fuchs, Gesang bei LOLA funkt

Was echt super cool war: mit welcher Präzision und Professionalität Jan Kalt- Produzent der Mannheimer Schraubfabrik- unser Recording begleitet hat. Als wir am Freitag angereist sind, haben wir nach dem Aufbau in Millimeterarbeit stundenlang allein mit der Mikrofonierung rumgetüftelt, einfach so lange, bis der Drumsound haargenau gestimmt hat. Und das Ergebnis hat sich wirklich gelohnt! Außerdem war die Stimmung im Team echt schön, entspannt und familiär.

Für 2018 ist das erste Album der Band geplant, natürlich inklusive der Drum-Aufnahmen aus dem Shure-Studio. Wir sind sehr gespannt!