Shure Künstler: Gregor Meyle

Shure Künstler: Gregor Meyle

Wenn man den Werdegang von Gregor Meyle auf einen Satz reduzieren würde, ist das berühmte Zitat von John Lennon wohl am treffendsten: „Leben ist das was Dir passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.“ Es waren viele Pläne, die der heute 35jährige damals im Kopf hatte. Musik war dabei auch ein zentrales Thema aber dass sie heute sein Leben bestimmen würde, hätte er sich auch mit noch soviel Phantasie nicht erträumen lassen. Man könnte sagen, er hatte Glück, man könnte auch sagen dass sich das Talent einen Weg gebahnt hat, aber unterm Strich bleibt, dass es wohl seine unkomplizierte und humorvolle Art ist, die ihm entscheidend geholfen hat.

Mikrofontipps von Gregor Meyle

Mikrofontipps von Gregor Meyle

9:21
Mikrofontipps von Gregor Meyle

Gregor Meyle gibt Tipps zu seiner Mikrofonierung. Gregor Meyle ist nicht nur ein hervorragender Sänger und Songschreiber, sondern auch Ton- und Veran…

Sein kleiner Bruder Felix ist es, der Gregor bei Stefan Raab’s SSDSDWEMUGABRTLAD anmeldet und nach einem ersten Vorspielen war klar, dass er dabei sein würde. Während seine Wettbewerbskollegen mit Welthits antraten, schaffte er mit sechs selbst geschriebenen Songs den Sprung ins Finale. Das gab es bis dahin und seit dem nicht, aber tatsächlich überzeugten seine eigenen Werke die Zuschauer nachhaltig. Musikerlegende und Jurymitglied Carl Carlton nennt Gregor „DEN Song Poeten Deutschlands“ und Stefan Raab ihm attestiert „Du bist einer der begnadetsten Songwriter, die ich seit vielen Jahren gehört und erlebt habe“.

Sein erstes Album „So soll es sein“ landet kurz darauf in den Top Ten der Deutschen Charts, ein Erfolg mit dem er selbst nicht gerechnet hatte. Natürlich eine Motivation weiter zu machen und so schlagen das eingespielte Team von Produzent Claus Fischer und Gregor Meyle erneut ihre Zelte im Studio auf. Mit Eifer geht es an die Arbeit und als versierter Tonmann gestaltet Gregor die Produktion vom zweiten Album „meylenweit“ nun maßgeblich mit.

Wie schon beim Vorgänger bestechen hier, neben der melodischen und unaufdringlich wirkenden Instrumentierung und der prägnanten und emotionalen Stimme, die einfühlsamen und intensiven Texte. Es sind Situationsbeschreibungen und Gefühlszustände die Gregor Meyle in den 13 Albumtracks erzählt, die sowohl er selbst als auch viele andere erlebt haben. „Interpretation ist eine andere Art der Identifikation und das ist wichtig. Es ist schön, wenn jeder was anderes zu meinen Liedern denkt.“ Sowohl die erste Single „Denk was Du willst“, die humorvoll die ein oder andere Nase genauer unter die Lupe nimmt oder „Ganz normale Leute“, mit dem er einen interessanten Blick auf den ganz normalen Alltag wirft, zeigen seine Textsicherheit und seinen Wortwitz.

Nach weiteren erfolgreichen Alben wie "Live - Laut und Leise", sowie "Meile für Meyle" begeisterte Gregor Im Frühjahr 2014  in der Sendereihe “Sing meinen Song – Das Tauschkonzert” neben Sarah Connor, Roger Cicero, Andreas Gabalier, Xavier Naidoo, Sandra Nasic und Sasha. Sein aktuelles Album “New York – Stintino” ist ebenfalls ein großer Erfolg und ist nun schon mehrere Wochen in den deutschen Charts vertreten.

Shure Produkte, die Gregor Meyle einsetzt

Shure Produkte, die Gregor Meyle einsetzt

Gregor Meyle über Shure Mikrofone

Gregor Meyle über Shure Mikrofone

Über Beta 58A:

Das Beta 58 ist ein geiles Live-Mikro

Gregor Meyle

Über Beta 98AMP/C:

Beta 98 – eine Wunderwaffe

Gregor Meyle

Über KSM9:

Das KSM9 ist das beste Live-Mikrofon

Gregor Meyle online

Gregor Meyle online