Beta 91A Grenzflächenmikrofon für die Bassdrum

 

Finde Geschäfte in meiner Umgebung:


Online-Shops zeigen

Das Beta 91A ist ein Grenzflächen-Mikrofon zur Abnahme von Bassdrum und anderen tieffrequenten Instrumenten sowie die Flügelabnahme oder das Cajon. Die Kondensatorkapsel und der im Gehäuse integrierte Vorverstärker bieten eine exzellente Ansprache mit druckvollen und impulstreuen Tiefbässen. Ein Schalter ermöglicht die Anpassung des FrequenzgangsDer Frequenzgang gibt die Übertragung (Pegel) über den Frequenzbereich an.Mehr lesenZum Glossar, um ein Dröhnen zu vermeiden.


Optimal für:
Bassdrum

Auch geeignet für:
Piano, Chor & Orchester

Kondensator
Halbniere
UVP: € 299,00
Ins Notizbuch legen Notizbuch anzeigen
  • beta 91a

BEI DIESEN SHOPS ONLINE VERFÜGBAR…

Sobald du auf "ZUM SHOP" klickst, wirst du zum ausgewählten Shop weitergeleitet und verlässt die Shure Webseite.

Dl_status_1 Music Station piano werner GmbH
299,00 €
Dl_status_1 Musikhaus Kirstein GmbH
299,00 €
Dl_status_1 Musikhaus Korn e. K.
299,00 €
Dl_status_1 Soundland GmbH
299,00 €
Dl_status_1 JustMusic Online Shop
299,00 €
Dl_status_1 session GmbH & Co. KG
299,00 €
Dl_status_1 Music Store professional GmbH
299,00 €
Dl_status_1 Musikhaus Thomann
299,00 €
Dl_status_1 Musik Produktiv GmbH & Co. KG
299,00 €
Dl_status_1 Musik Meisinger e.K.
299,00 €
Dl_status_1 Rock Shop GmbH
299,00 €
Dl_status_1 PPC Music GmbH
259,00 €
Dl_status_2 Musik Schiller
299,00 €
Dl_status_2 Heba Sound & Music
299,00 €
Du kannst auch nach einem Händler in deiner Nähe suchen
Finde Geschäfte in meiner Umgebung:


Online-Shops zeigen

Leider gibt es momentan keine Online-Angebote. Du kannst nach einem Händler in deiner Nähe suchen.
  • Beschreibung
  • Funktionen
  • Specs
  • Downloads
  • Testberichte
  • Lieferumfang

Beschreibung:

Drummer zum Beta 91A:
"...ist meiner Meinung nach ne absolute Wucht. Sogar aus meiner kleinen 20" Bassdrum konnte das Micro alles rausholen. Ich habe bis jetzt noch kein besseres Bassdrum Micro benutzen dürfen! [...]"

Wie klingt das Beta 91A?

Die Grenzfläche Beta 91A vereint die Klang-Eigenschaften des Mikrofon-Urgesteins SM91 - das vor allem bei der Abnahme von Flügel und Piano Verwendung fand – mit dem satten Punch des Beta 91 - beliebt in der Bassdrum, dem Cajon und anderen tieffrequenten Instrumenten. Durch diese gelungene Kombination ergibt sich mit dem Beta 91A ein Halbnieren-Mikrofon mit geringem Grundrauschen, das auch extrem hohe Schalldrücke problemlos verarbeiten kann. Ein schaltbarer Filter schwächt die unteren Mitten ab, um ein Dröhnen der Bassdrum zu vermeiden.

Was ist der Vorteil einer Grenzfläche?

Der größte Vorteil eine Grenzfläche ist die schnelle und unkomplizierte Positionierung. Das Mikrofon wird ohne zusätzliches Befestigungsmaterial einfach in die Bassdrum gelegt – es stehen keine Stative im Weg.

Tipp: Beta 91A in Kombination mit dem Beta 52A

Sehr beliebt bei Tontechnikern ist der Einsatz des Beta 91A in Kombination mit dem Beta 52A. Das Beta 91A wird dabei innerhalb (für maximalen Attack), das Beta 52A außerhalb der Bassdrum angebracht (für maximalen Punch).

Einsatz auch am Klavier und Flügel möglich

Auch üblich mit einer Grenzfläche ist die Abnahme eines Klaviers oder Flügels. Das Mikrofon wird dabei innen an den Deckel angebracht.

Was ist der Unterschied zum Vorgänger Beta 91

Das Beta 91A hat den Vorverstärker im Gehäuse integriert - das erleichtert das Setup. Weiterhin hat das Beta 91A einen Sound, der an das SM91 angelehnt ist, sowie einen Schalter zur Absenkung der unteren Mitten.

Funktionen:

  • Grenzflächen-Kondensatormikrofon der Spitzenklasse
  • Vor allem geeignet für die Bassdrum, Flügel und klavier
  • Exzellente Ansprache mit massiven, kontrollierten Tiefbässen und präsentem Attack
  • Vorverstärker integriert im Gehäuse, erleichtert das Setup
  • Schalter zur Anpassung des FrequenzgangsDer Frequenzgang gibt die Übertragung (Pegel) über den Frequenzbereich an.Mehr lesenZum Glossar
  • Gleichmäßige Halbnierencharakteristik bietet hohe Rückkopplungssicherheit
  • Überträgt auch sehr hohe Lautstärken ohne Verzerrungen
  • Platzsparend: keine Verwendung von Mikrofonstativen notwendig
  • Korb aus gehärtetem Stahl und extrem robuste Metallkonstruktion schützen vor Beschädigungen

Specs:

  • Kapseltyp: KondensatorKondensatormikrofone liefern einen detaillierten Klang. Benötigen meist Phantomspannung.Mehr lesenZum Glossar
  • RichtcharakteristikDie Richtcharakteristik gibt an, wie laut ein Mikro Schallquellen aus verschiedenen Richtungen hört.Mehr lesenZum Glossar: HalbniereBei Grenzflächen-Mikrofonen mit Nierencharakteristik spricht man von „Halbniere“.Mehr lesenZum Glossar
  • Übertragungsbereich: 20 Hz - 20 kHz
  • EmpfindlichkeitAusgangsspannung, die das Mikrofon bei einem bestimmten Schalldruck produziert.Mehr lesenZum Glossar: -48,5 dBV/Pa / 3,8 mV/Pa
  • EigenrauschenGrundrauschen des Vorverstärkers eines Kondensatormikrofons.Mehr lesenZum Glossar:

    25,5 dB(A)

  • Max. Schalldruck:

    155 dB

  • Gewicht: 470 g
  • FrequenzgangDer Frequenzgang gibt die Übertragung (Pegel) über den Frequenzbereich an.Mehr lesenZum Glossar:
  • Frequenzkurve Beta 91A

Testberichte:

Xound 02.2011, Testbericht: "Die Positionierung des Mikros in der Bassdrum dauert wenige Minuten, und schon liefert das Mikro einen extrem guten Sound. Mit herkömmlichen Mikrofonen sucht man hier wesentlich länger nach der optimalen Positionierung. Das Beta 91A liefert somit ebenfalls einen überzeugenden Sound, druckvoll, dynamisch und mehr als fett." Jetzt den gesamten Test lesen (PDF 1554 kB).

Soundcheck 07.2011, Testbericht: "Die Kondensatorkapsel bildet das Attack der Bassdrum sehr gut ab, da die extrem leichte Membran dieses Wandlertyps den Transienten sehr gut folgen kann. Es entsteht ein knackiger Bassdrum-Sound mit Biss und gutem Fundament." Jetzt den gesamten Test lesen (PDF 1404 kB).

Drumxound.de testet Shure Beta Drum Mikrofone, 12.2011: "Das Klangergebnis ist ein attackreicher, trockener Sound. Der Anschlag klingt sehr offen. In Kombination mit dem Beta 52A am Schallloch eine echte Waffe: Das Beta 91A liefert einen durchsetzungsstarken Attack, das Beta 52A den nötig Druck bis hinunter in den Tiefbassbereich." Den Test auf Drumxound.de lesen.

Bonedo.de Testbericht: "Wie es sich für ein Grenzflächenmikrofon gehört, ist die Scholle von Shure auch im Bassbereich ordentlich aufgestellt. Angenehm ist, dass es hier nicht zu einer brutalen Überhöhung im Tiefbass kommt, die Pegel frisst und im Live-Einsatz kleinere Systeme ohne vorheriges EQing an ihre Leistungsgrenze bringt, sondern dass man mit einem erstaunlich offenen und trockenen Bass-Signal versorgt wird. Wer befürchtet, es mit einem schwammigen, schwabbeligen HiFi-Bass zu tun zu haben, der erst nach einer Sekunde wieder abebbt und schnelle Schlagfolgen unmöglich macht, den kann ich beruhigen: Nein! Der Bass ist absolut grandios und liefert ein gut nutzbares und weiter mit dem EQ und dem Kompressor formbares Signal (das ist zumindest im Studio eigentlich immer nötig). Der EQ-Schalter ist Gold wert und könnte statt "EQ On/Off" auch "Willst Du das 91A in der Bassdrum benutzen: Ja/Nein" heißen, denn man wird ihn sehr häufig benutzen." Jetzt den Test auf Bonedo.ce lesen.

 

Lieferumfang:

  • 1x Mikrofontasche (Art.-Nr.: 95A2314)

 

Künstler, die das Beta 91A verwenden

Slash
„Das KSM313 liefert einen deutlich fetteren, wärmeren und runderen Sound. Ich verwende zwei von ihnen, eines für...

Vergleichbare Mikrofone

Beta 52A

Optionales Zubehör

RPM98A/C

Drumxound testet Beta Schlagzeugmikros Teil 2

Video: Beta Serie - Profi-Mikrofone

Get Flash to see this player.
Video: Beta Profi Mikrofone