Shure Beta Tester über das Beta 181

Shure Beta Tester: Einsendung von Fabian Kemmler

Das Beta 181/C besticht durch die Idee, die Charakteristik durch Wechseln des Kopfes ändern zu können. Der Sound ist absolut TOP! Die Becken klingen absolut klar und die Hi Hat kommt sehr gut durch. Diesen Overheads entgeht nichts.

Fabian Kemmler

Shure Beta Tester: Einsendung von Harald Genau

Das Design der Overheads kann man nur als 'cool' bezeichnen... und der Klang? Deutlich besser als so manches Overhead, welches man schon benutzt hatte. Der Unterschied fällt wirklich auf. Alles wird sauber und differenziert wiedergegeben. Die Overheads sind klanglich wohl der Höhepunkt dieses Sets...

Harald Genau

Shure Beta Tester: Einsendung von Friedhelm Mayer

Das Shure Beta 181/C verwendete ich für die Abnahme meines Hi-Hats. Mit einem Wort: Genial. Dieses kleine Lollipop Mikrofon hat es faustig hinter der Niere. Ich hatte noch nie eine derart brilliante Aufnahme meines Hi Hats. Die Soundqualität ist meiner Meinung nach perfekt. Es war als hörte ich keine Aufnahme sondern mein Hi Hat, wie es vor mir steht und von selbst spielt. Also für dieses Mikro: Daumen hoch! Gute Arbeit Shure!

Friedhelm Mayer

Shure Beta Tester: Einsendung von Jan Jozef Wetzels

Sie klingen transparent und bestechen durch einen sehr guten Dynamik-Umfang. Die Percussion, mit der ich mein Set erweitert habe, klingt mit den Overheads verblüffend gut und die Becken sehr natürlich.

Johan Jozef Wetzels

Shure Beta Tester: Einsendung von Adam Franz

Die formschönen Mikros haben mich direkt zu einem kleinen Experiment inspiriert... Da mein Drumset nicht "gegated" wurde und die Becken dadurch ausreichend durch die Tom-mics übertragen wurden, stellte ich die Beta 181 vor Gitarrenamps...und hier kam die größte, erfreuliche Überraschung: ein satter und klarer Ton unabhängig ob cleane oder verzerrte Sounds geliefert wurden. Absolute Studioqualität!

Adam Franz 

Shure Beta Tester: Einsendung von Dirk Pritzkow

Tolle Overheads! Das ganze Set klang super gut. Die Höhenwiedergabe war nicht scharf oder harsch, sondern eben so wie meine Becken klingen (eigentlich habe ich meine Becken noch nie so gut gehört?!). Ich habe die 181er auch in der Glyn Johnes Technik probiert...Hammer!
An einer akustischen Gitarre hatte ich ebenso wirklich detailreiche, feine Aufnahmen machen können.

Dirk Pritzkow 

Shure Beta Tester: Einsendung von Richard Nolte

Wirklich positiv haben mich die neuen Lollipop 181er überrascht. Als Overheads geben sie einen schönen klaren Sound und gerade bei mäßiger Deckenhöhe kann man den Vorteil der von der Seite anzusprechenden Membran perfekt ausnutzen -> bis zur Decke "verschwendet" man nun keinen unnötigen Zentimeter mehr.
Ein weiterer Platzvorteil ergibt sich auf der Ride, für den Fall, dass direkt darüber ein Becken positioniert werden sollte. Auch bei der Hihat-Abnahme gibt's nichts zu meckern. Meiner X_Hat und 2. Ride werde ich zukünftig das neue 181 spendieren.

Richard Nolte

Shure Beta Tester: Einsendung von Maximilian Kuhbandner

Klein aber fein ! -> Die beiden Lollipop-Mikrophone Shure BETA 181 nehmen das ganze Schlagzeug, auch mit einer zweiten Stand-Tom optimal ab. Alleine diese beiden Mikros wären ausreichend um eine gute Ab – oder Aufnahme zu erhalten und sind sicherlich die Besten ihrer Klasse.

Maximilian Kuhbander 

Shure Beta Tester: Einsendung von Mathias Oymanns

Als ich nach dem ersten Take in die Aufnahme reinhörte, konnte ich gar nicht glauben, wie originalgetreu diese Mikrofone arbeiten. Es klang, als ob ein absolut unverfälschtes Bild meiner Ohren festgehalten würde. Auf den Adams A8X-Monitoren klang es einfach unglaublich. Dies war mir in Bezug auf meine sehr brillanten Becken (Zildjian K-Custom) immer sehr wichtig, doch bislang konnte ich keine Mikrofone (in meinem Budgetrahmen) finden, die einen solchen Sound hervorbringen konnten. Mit meinen eigenen Rode NT5 war ich bislang recht zufrieden, doch nun würde ich am liebsten nicht mehr tauschen wollen.

Mathias Oymanns

Shure Beta Tester: Einsendung von Adrian Hermet

Unglaublich dynamisch und ein fantastischer, glasklarer, störungsfreier Klang! Durch die Wechselköpfe definitiv ein "Must have" für jeden Studio Betrieb!
Geheim Tipp für alle Beta User: Probiert mal die Lollipops als Abnahme für Snare! Eins oben und eins unten. Klingt unglaublich fett.

Adrian Hermet 

Shure Beta Tester: Einsendung von Marcus Ahrend

Beta 181C -> unser Favorit: Klarer, crisper und natürlicher Sound und nicht nur für Drum-Abnahme geeignet. Wir haben sie in der Band auch an einem Cello und Akkordeon ausprobiert. Gut: Geringer Rauschabstand -> fiel bei Probeaufnahmen positiv auf.

Marcus Ahrend

Shure Beta Tester: Einsendung von Dominik Liebich

Die "Lollipops" sind für mich das Highlight des Testkoffers gewesen. Als Overhead bestens geeignet, aber dank des schönen Klangs bestimmt auch an vielen anderen Instrumenten gut aufgehoben. Sie klingen sehr natürlich und sind gerade in den Höhen sehr schön klar und hochauflösend.

Dominik Liebich

Shure Beta Tester: Einsendung von Dominic Bernreuther

Zu den Overheads gibts eigentlich nicht viel zu sagen außer: Sie klingen fantastisch. Im Vergleich hatten zwei e614 keine Chance gegen sie. Wunderschöne Auflösung in den Höhen und wirklich ein rundum schöner, runder Sound über das gesammte Frequenzspektrum. Zudem nehmen die Mics das Signal schön breit auf. Bei diesen Mics habe ich echt gar nichts zu meckern.

Henrik Günther